@Tagesfang DER HIMMEL SO FERN:Hoffnungsvoll und aufwühlend zu gleich #lblc2012

November 29, 2012 at 23:58 Hinterlasse einen Kommentar

Der Himmel so fern

Hallo liebe LeserInnen,

heute stelle ich Euch auf www.bucharrest.wordpress.de das Buch Der Himmel so fern von Kajsa Ingemarsson vor, welches ich durch die Lesechallenge 2012 von www.loevelybooks.de gewonnen habe.

Zum einen habe ich mich natürlich sehr über das Buch gefreut auch, wenn ich das Cover thematisch nicht ganz passend fand, Aber vor allem  habe ich voller Begeisterung die Aufgaben zur Lesechallenge gemacht und habe das Buch bis auf einige wenige Augenblicke sehr gerne gelesen.

Denn Rebecka, die Hauptperson des Buches, hat alles: einen sie liebenden Mann, Freunde, eine tolle Wohnung, einen guten Job, ein schönes Leben. Im Grunde genommen, hat sie keinen nennenswerten größeren Probleme. Natürlich hat sie aus ihrer Kindheit ein paar Altlasten die sie begleiten aber mal ehrlich wer hat die nicht? Auf jeden Fall springt Rebecka zu Beginn des Buches von einer Klippe, begeht somit Suizid und bereut diesen noch während des Falls. Auf Grund dieser Reue und der großen Liebe zu ihrem Mann findet sie keine Ruhe und fristet ihr Dasein in einer Art Grauzone, denn erst jetzt nach ihrem Tod kann sie ganz offen sein und gegenüber ihrem Mann Mikael ganz offen sein. Nun will sie ihn spüren lassen wie sehr sie ihn geliebt hat auch, wenn sie das im Leben nicht immer konnte…

Eigentlich ist Der Himmel so fern eine ganz schöne Geschichte, die von einer Liebe erzählt die über den Tod hinaus geht. Doch trotzdem liest man das Buch vor allem um zu erfahren was Rebecka für schreckliche Beweggründe gehabt haben muss um sich das Leben zu nehmen. Und um ehrlich zu sein befriedigen mich die fadenscheinigen Antworten der Autorin keines Wegs. Als Mensch der selbst so verzweifelt war, dass er keinen anderen Ausweg mehr sieht als sich das Leben zu nehmen UND als Hinterbliebene eines Suizids im Freundeskreis kann ich diese „laschen“ Gründe einfach nicht akzeptieren und finde sie einfach nur schwach. An manchen Stellen gelingt es der Autorin zwar das Grauen und die Abgründe eines verzweifelten Menschen täuschend echt wieder zu geben, doch diese werden allzu schnell wieder durch belanglose Gründe wett gemacht. Denn wie ich es bereits sagte hat jeder von uns sein „Kindheitspäckchen“ zu tragen, jeder hat nicht so schöne Erlebnisse als Kind gehabt, ich selbst wurde wie die Hauptperson vom Vater und den darauf folgenden Stiefvätern verlassen. Das prägt einen zwar führt aber nicht dazu das man sich später umbringt. Von daher gebe ich dem Buch in der LovelyBooks-Bewertung nur 4 von 5 Sternen. Weil es eben eine wunderschöne Liebesgeschichte ist und uns zeigt, dass der Tod nicht das Ende bedeuten muss.

Eure Buchwärterin.

                                                                                                                                                  

Fakten

Autor:              Kajsa Ingemarsson
Verlag:            Fischer Taschenbuch
Sprache:        Deutsch
ISBN-10:        3596194407
ISBN-13:        978-3596194407

Entry filed under: Rezensionen, Roman. Tags: , , , , , .

„Snow Crash“ @GoldmannVerlag rasanter und spannender Roman der zukünftigen Cyberwelt Apfel-Zimt-Muffins #yummi #backen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


November 2012
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Besucherzähler

  • 16,480 LeserInnen

%d Bloggern gefällt das: