Meine noch jungen Erfahrungen mit eBooks und ein kleines Plädoyer gegen DRM

September 25, 2012 at 20:11 4 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch hier auf www.bucharrest.wordpress.com von meinen ersten eBook-Erfahrungen als Kundin berichten. Denn nachdem ich durch den dotbooks Verlag meine Bedenken gegen die Nutzung von eBooks über Bord geworfen habe, dachte ich mir es kann ja nichts schaden mir gleich einmal selbstständig eines zu kaufen.

Nun bei http://www.dotbooks.de/ war das auch ganz einfach: eBook (Kalte Berechnung- Eine Rachegeschichte von Stefanie Maucher) aussuchen, bezahlen, downloaden, aufs Smartphone ziehen und fertig ist man für den Lesespaß. Tja und weil ich meine neuen eBooks mit meinem Mann teilen wollte, schließlich mach ich das mit meinen gebundenen Büchern ja auch, zog ich die ePub-Dateien auch auf sein Smartphone und das ging ganz leicht. Dabei entdeckte ich, dass auch er schon eBooks besitzt und wollte mir eines von seinen auf mein Gerät ziehen. Aber das ging nicht denn sein eBook hat einen so genannten „harten“ Kopierschutz  also DRM und ich müsste mein Gerät auf seinem Account registrieren, dann die Datei in ein Format für meinen Reader umwandeln oder mir den von ihm genutzten Reader runterladen. Ich meine was soll denn der Mist! Ich wollte ja schließlich nur ein Buch lesen und nicht so einen Aufwand betreiben.

Also dachte ich mir ach scheiß drauf und schau dich nach anderen Anbietern an, vielleicht sind die ja kundenfreundlicher. Außerdem dachte ich mir, dass ich doch auch noch andere Verlage ausprobieren könnte aber damit begann meine Odyssee…

Ich meine da will man als guter, ehrlicher Kunde eBooks kaufen und sie sich nicht illegal downloaden und bekommt nur Steine in den Weg gelegt. Was soll denn der Mist?! Entweder bin ich dann an ein bestimmtes Geschäft/Onlinegeschäft gebunden oder ich muss mir den Reader des jeweiligen Shops als App laden. Und wenn mir das nicht passt muss ich mein legal erworbenes eBook „hacken“ damit es mit meinem Reader kompatibel ist. Wenn ich den Aufwand haben möchte kann ich es mir auch gleich illegal im Netz besorgen. Glaubt mir liebe Verlage mit eurem DRM macht ihr Euch keine Freunde bei den Kunden sondern nervt sie nur unheimlich!!! Ich möchte als Kunde immer noch selbst die Wahl meines Readers treffen und mich selbst entscheiden auf wie vielen Geräten ich mir das eBook speichere. Ich bin schließlich nicht blöd, immer noch ein mündiger Bürger und weiß, dass auch die eBooks von dotbooks sehr wahrscheinlich einen „psychologischen Kopierschutz“ also ein Wasserzeichen besitzen aber das nervt mich wenigstens nicht sondern teilt mir nur unterschwellig mit, dass ich erwischt werde, wenn ich meine eBooks irgendwo illegal feilbiete.

Mein Fazit ist daher das ich hier auf meinem Blog nur noch eBooks besprechen werde die ohne DRM publiziert werden. Das offene ePub-Format ist dafür sehr geeignet, da sich das Layout des jeweiligen eBooks individuell und selbstständig an jedes Lesegerät anpasst.

Falls ihr auch stressfrei lesen wollt empfehle ich Euch außer dem Shop von dotbooks noch die nachfolgenden Shops. Auf http://www.beam-ebooks.de/ könnt Ihr nicht nur digitale Bücher kaufen sondern auch viele gratis eBooks erhalten, falls Ihr erst einmal Probeschnuppern wollt. Bei http://www.epubbuy.com/ habt Ihr meiner Meinung nach eine größere Auswahl und das Design der Website ist etwas ansprechender. Beide Shops haben aber eBooks in sämtlichen Preisspannen.

Viel Spaß beim Stöbern in den Shops!

 

Eure Buchwärterin

Advertisements

Entry filed under: eBook. Tags: , , .

„Das Neuburgrätsel“ aus dem dotbooks_verlag, mein erstes eBook :D Unglaublich spannende Kurzgeschichte vom dotbooks-Verlag: „Kalte Berechnung“ von Stefanie Maucher

4 Kommentare Add your own

  • 1. Gerasch  |  September 25, 2012 um 21:47

    Ein sehr deutlicher Kommentar, zugleich sehr informativ und lesenswert zum immer umgreifendern Thema „Kommerzialisierung- Gewinn um jeden Preis!“ Weiter so!!!

    Antwort
  • 2. Stefanie Maucher  |  September 30, 2012 um 21:32

    Cool, hier bin ich grad zufällig drüber gestolpert. Darf ich fragen, wie Dir/euch Kalte Berechnung gefallen hat? Bin immer neugierig auf Lesermeinungen. 🙂

    Antwort
    • 3. buchwaerterin  |  September 30, 2012 um 21:38

      Toll, dass ich mit meinem Blog langsam kleine Wellen schlage 🙂
      Meine positive Meinung zu Deiner Kurzgeschichte stell ich morgen hoch und ich bin schon sehr gespannt wie Dir der Beitrag gefällt.

      Antwort
      • 4. Stefanie Maucher  |  September 30, 2012 um 21:59

        *lach* Da widerspreche ich jetzt nicht, sonst müsste ich nun zugeben, dass ich mich gerade eitlerweise selbst gegoogelt hab und den Blog dadurch fand 😉 Nun bin ich natürlich sehr gespannt auf deine Positiv-Meinung und werd morgen sicher nochmal reinschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


September 2012
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Besucherzähler

  • 17,428 LeserInnen

%d Bloggern gefällt das: