Otherland- Stadt der goldenen Schatten

Juli 13, 2012 at 20:21 Hinterlasse einen Kommentar

Ich weiß manchmal könnte man den Eindruck bekommen, dass die Buchwärterin doch eigentlich alles gut findet was sie so liest und das auch gleich weiter empfiehlt… Aber ehrlich das ist nicht so! Alle Bücher die ich lese habe ich bei mir zu Hause stehen, selbst gekauft oder geschenkt bekommen. Nur macht es natürlich mehr Spaß über Bücher zu schreiben die mir gefallen haben, schließlich will ich ja nur ungern das Werk eines anderen Menschen zerreißen oder verunglimpfen. Die Autoren haben sich Mühe gegeben und eben nur meinen Geschmack nicht getroffen. 😉

Meinung/Inhalt

Nun aber zu Otherland- Stadt der goldenen Schatten. Ich weiß, dass der Autor Ted Williams, ein bekannter Fantasy-Autor ist und viele Anhänger hat. Bei seinem Werk Otherland- Stadt der goldenen Schatten, welches bei uns 2005 erschien, vermischt er das Science Fiction Genre mit typischen Fantasy-Elementen. Außerdem versucht er mehrere Erzählstränge zu einer Geschichte zu verbinden. Da wäre die Geschichte von Renie, einer Uni-Dozentin aus der Zukunft deren Bruder unerklärlicher Weise erkrankt und ins Koma fällt, dann noch eine abgedrehte Kriegsgeschichte, eine Geschichte mit einem Onlinegamer. Ich gebe es ganz ehrlich zu ich bin noch nicht übermäßig weit gekommen, von den 990 Seiten haben ich es gerade mal bis Seite 300 geschafft und dann aufgegeben… Was mir wirklich leid tut, da mir ein guter Freund das Buch wärmstens Empfohlen hat aber sei es drum ich kann mich einfach nicht mit Otherland- Stadt der goldenen Schatten anfreunden. Ich quäle mich ungelogen seit ein paar Monaten durch dieses Buch und halte es einfach nicht mehr aus. Ich finde einfach keinen roten Pfaden und hab auch nicht die Nerven ihn noch zu finden und dass, obwohl ich ja durch meine Verletzung mehr als genug Zeit zum Lesen hätte und meine Zeit im „Bucharrest“ verbringen kann.

Fakten:

Autor:     Tad Williams
Verlag:    HEYNE
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453530756
ISBN-13: 978-3453530751

Advertisements

Entry filed under: Fantasy, Rezensionen. Tags: , , .

Wir müssen über Kevin reden: mitreißend, tiefgründig, einfach brillant Death by Chocolate: Der Schokokuchen des Todes xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Juli 2012
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Besucherzähler

  • 17,268 LeserInnen

%d Bloggern gefällt das: